schnell reich werden

Schnell reich werden – mit diesen 5 Tipps zur Million

Du hast keine Lust jeden Monat einen Kleckerbetrag zur Seite zu packen, um am Ende drei Euro mehr in der Tasche zu haben? Du willst sofort den Luxus, den du verdienst? Du willst dir endlich mal alles gönnen können? Du willst jetzt die finanzielle Freiheit leben? Du willst nicht länger warten, sondern so schnell wie möglich reich werden? Dann bist du hier goldrichtig! Wie du sofort Millionär wirst, erfährst du in diesem Blogbeitrag! Sei gespannt.

1.Einfach mal machen

Die Begriffe Börse, Aktien, Derivate und Futures hast du alle schon mal gehört, aber wie diese Dinge genau miteinander zusammenhängen, weißt du nicht. Egal! Schon seit Tagen spielst du mit dem Gedanken dein Geld an der Börse anzulegen und du willst jetzt endlich loslegen. Endlich reich werden. 

Ein bisschen informieren willst du dich dann aber doch und googlest die renditestärksten Anlagen. Schnell wirst du fündig. Nachdem du dich bei einem registriert hast, kann es auch schon losgehen. Du kaufst deine ersten Wertpapiere und reibst dir in Gedanken bereits die Hände in Vorfreude auf die dicken Gewinne, die dir bald ins Haus stehen.

Doch, was ist das? Nur wenige Tage später steht dein Konto so dick im Minus, dass du dich kaum noch traust hinzuschauen. 

So machst du es besser: 

Erst informieren, dann investieren. Bevor du beginnst dein Geld anzulegen, solltest du folgende Fragen mit eigenen Worten beantworten können:

Welche Anlageklassen gibt es?

Welches Assets sind eher risikobehaftet, welche risikoarm?

Wie funktioniert die Börse? 

Wie entstehen Kurse und warum kommt es zu Schwankungen?

Was ist passives und was ist aktives Investieren?

Was versteht man unter den Bezeichnungen Buy-and-Hold, Stock Picking und Market Timing?

Einfach mal machen

2.Folge den Trends

“Was du hast noch keine Tesla Aktien? Dann aber schnell!” “Du musst unbedingt in Ether investieren. Das wird noch größer als Bitcoin!” “Ich stake gerade vTokens über einen NFTX und bin schon mega im Plus!” Wenn du wirklich durchstarten und schnell reich werden willst, musst du auch mal auf den neuesten, heißen Sch*** setzen. Auch mal auf Risiko gehen. Auch mal das machen, was nicht alle machen.

Nur fernab der eingetreten Pfade liegt die echte Option auf eine starke Rendite und echte Gewinne. Lass dir diese Chancen nicht entgehen und mache so viele Trends wie möglich mit. So viele machen es vor und können echte Erfolge nachweisen. Da muss ja was dran sein. Die können ja nicht alle falsch liegen.



So machst du es besser:

Setze dir finanzielle Ziele. Was möchtest du mit deinen Investments erreichen? Spaß haben und zocken oder langfristig Vermögen aufbauen? Entscheidest du dich für letzteres, solltest du dich zunächst damit beschäftigen eine Basis gemäß deines Risikoprofils aufzubauen. Dazu musst du, richtig, erst einmal ein Risikoprofil erstellen. Dabei musst du mehrere Gesichtspunkte mit einbeziehen. Dazu gehören die emotionale Bereitschaft, die wirtschaftliche Notwendigkeit und die Fähigkeit, Risiko zu tragen. Einflussnehmende Faktoren sind unter anderem dein Haushaltsnettoeinkommen, deine Schulden, Jobsicherheit, deine Renditeziele und deine Stressresistenz in Verlustsituationen die Nerven zu behalten.

Hast du deine Level-1 Asset Allocation, also deine Aufteilung zwischen risikoarmer und risikobehafteter Anlage festgelegt, kannst du dich um die Befüllung dieser beiden Bereiche kümmern. Der risikoarme Anteil lässt sich derzeit über das Tagesgeldkonto abdecken. Die risikobehaftete Komponente kannst du über ein weltweit diversifiziertes ETF-Portfolio abbilden. Global gestreute Indexfonds bieten dir die Möglichkeit mit einem Anlagehorizont von mindestens zehn, besser fünfzehn Jahren langfristig risikooptimiert ein Vermögen aufzubauen.

Das passive Investieren ist bei richtiger Umsetzung mit wenig Kosten und Zeitaufwand verbunden und bringt bei überschaubarem Risiko dennoch attraktive Renditen. Diese werden nicht bei 20, 50 oder 200 Prozent liegen. Die Wahrscheinlichkeit eines Totalverlustes ist jedoch deutlich geringer, als bei Geldanlagen, die astronomische Renditen versprechen. Hast du dir eine solide Basis aufgebaut kannst du immer noch in stark risikobehaftete Trends investieren. Einen einstelligen Prozentbereich deines Portfolios sollten diese Anlagen allerdings nicht übersteigen. 

Folge den Trends

3. Reich werden durch Insidertipps und Guru-News

„Irrationale Käufe, Schneeballsystem“: Dirk Müller warnt vor einer Wahnsinns-Blase

FOCUS Online: Das heißt, es wird noch mal richtig runtergehen?

Müller: Absolut. Ich sehe dafür eine Wahrscheinlichkeit von 70 Prozent. Dieser Kursanstieg ist durch fundamentale Gründe nicht gedeckt. Wir haben eine Wahnsinns-Blase, die wir in der Form noch nie gesehen haben.

FOCUS Online: Was ist also jetzt die beste Strategie für Anleger?

Müller: Ganz klar: Pulver trocken halten. Ich glaube, wir bekommen noch mal sehr viel günstigere Preis.

 – Dirk Müller aus einem Interview mit dem Focus vom Sommer 2020 

https://www.focus.de/finanzen/boerse/mr-dax-im-interview-dirk-mueller-warnt-vor-neuem-crash_id_12157031.html

Aus dem Buch der größte Crash aller Zeiten – Buch von Marc Friedrich und Matthias Weik

“Wir stehen vor einer Endzeit, die Frage ist nicht, ob der große Crash kommt, sondern wann…aber wohl in den nächsten ein bis zwei Jahren, früher als jeder denkt und heftiger als jeder erwartet, Arbeitslosenquoten von weit über 20%, Einbruch der Aktienmärkte von 80%, wohingegen 2008 nur eine leichte Brise war, der Euro und ganze Länder umkippen, die Eliten werden unseren Lebensraum unwiederbringlich vernichten.”

  • Die perfekte Vermögenssicherung:
    • 30% Edelmetalle
    • 10% Diamanten
    • 30% schuldenfreie Immobilien ohne Grundbucheintrag
    • 15% Wald/Land/Acker/Wiesen
    • 15% Aktien/ Minen/ Rohstoffe / Wasser / KI / Digitalisierung
    • 15% Exoten: Whiskey / Kunst / Oldtimer / Uhren
    • 5% Bitcoin
    • 20% Bargeld (in der Deflation) / 0% in der Hyperinflation
    • 2% Fremdwährungen
    • 2% kurzlaufende Staatsanleihen

Tatsächlich reich werden, kannst du nur, wenn du stets Augen, Ohren und am besten dein Portemonnaie offen hältst, für all die guten Tipps, die die Börseninsider alle gerade so preisgeben. Die lagen in der Vergangenheit immer richtig und, wenn ein Dirk Müller von der nächsten großen Blase spricht, wird das auch so kommen. “Mr. DAX” muss es wissen. Hat er doch schon früher große Crashs vorhergesehen. Also Füße stillhalten, Geld zur Seite legen, aber nicht auf der Bank, am besten unters Kopfkissen. Man weiß ja nie und den Rest in Gold investieren. Gold ist und war immer eine sichere Geldanlage.



So machst du es besser:

Informiere dich umfassend über die Börse, ihre Produkte und den dahinterstehenden Strategien. Lege dich auf eine Strategie fest und ignoriere solcherlei Meldungen. Solltest du doch mal aus Versehen auf einen dieser Titel: „Irrationale Käufe, Schneeballsystem“: Dirk Müller warnt vor einer Wahnsinns-Blase” oder ähnliche klicken, lasse dich davon nicht beeinflussen. Die zentrale Frage bei derlei Artikeln lautet immer: “Wer ist die Quelle bzw. der Urheber dieser Aussage und was will dieser damit erreichen?” 

Dirk Müller beispielsweise möchte ganz klar seinen aktiv gemanagten Aktienfonds an den Mann oder die Frau bringen. Sein Ziel ist das Verkaufen. Eine der besten Methoden, um vermeintliche sichere Anlageprodukte zu verscherbeln, ist, Überraschung, das Schüren von Angst. Nun mag der eine oder andere vielleicht sagen: “Aber er hatte doch auch schon Recht mit seinen Vorhersagen.” Das mag sein und will ich auch gar nicht abstreiten. Schwerwiegender und häufiger sind jedoch die Fälle, in denen er Unrecht hatte. 

Also Augen auf bei der Wahl und dem Konsum von Medien. Das gilt nicht nur in der Finanzwelt, sondern allgemein fürs Leben.   

 Augen auf bei der Wahl und dem Konsum von Medien. Das gilt nicht nur in der Finanzwelt, sondern allgemein fürs Leben.  

4.Setze alles auf eine Karte

“Ich habe mein gesamtes Geld in Amazon Aktien investiert.” “Wenn du wirklich reich werden willst, ist Bitcoin das einzig Richtige!” Der schnellste Weg zur Million führt nicht kleine Gewinne und kleine Verluste, sondern nur über die ganz dicken Fische. “Warum soll ich mich mit kleinen Kursgewinnen abgeben, wenn ich doch All-in gehen kann?” Die Amazon Aktie steigt und steigt. Gerade jetzt in der Pandemie und auch noch weit darüber hinaus, wird Amazon der große Gewinner sein. “Wer sich mit MSCI World für alles entscheidet, entscheidet sich im Grunde genommen für nichts!”

So machst du es besser:

Ja, es kann alles ganz toll laufen, wenn du dich auf eine Asset-Klasse oder ein Wertpapier versteifst. Doch das damit einhergehende Risiko eines Totalverlustes schwingt stärker mit, als dir vielleicht im ersten Moment bewusst ist. Eine rechtliche, politische oder marktrelevante Entscheidung später, kann sich das Blatt schon wieder wenden. Manchmal reichen schon Lieferengpässe oder gar ein Tweet, der ein Konstrukt zum Einsturz bringen kann. Kurzum sich auf ein Unternehmen oder eine Kryptowährung, auch, wenn man einhundert Prozent von deren Konzept überzeugt ist, birgt ein immenses Risiko.

Die breite Streuung auf zahlreiche Assets, verschiedene Unternehmen, Branchen und Regionen über einen langen zeitlichen Verlauf hinweg, minimiert erwiesenermaßen das Risiko. Dafür musst du nichts weiter tun, als dich aktiv dafür zu entscheiden und nicht alle Eier in einen Korb zu legen. Wer sich für den MSCI World entscheidet und beispielsweise einen Emerging Markets ETF hinzunimmt, hat gute Chancen auf einen soliden, langfristigen Vermögensaufbau. 

Wirst du damit morgen zum Millionär? Sicher nicht. Aber hast du Übermorgen noch den Großteil deines Kapitals oder diesen sogar vermehrt – wahrscheinlich.

setze alles auf eine Karte

5.Nutze deinen Wissensvorsprung

“Ich habe mich mit dem Unternehmen jetzt so intensiv auseinandergesetzt und ein Schwager meines Kumpels arbeitet sogar dort. Selbst er sagt, die Aktie sei total unterbewertet.” “Mit dem DAX kann ich nichts falsch machen. Hier auf dem deutschen Markt kenne ich mich besonders gut. Schließlich lebe ich ja hier.” Nutze dein Insiderwissen und steche damit gezielt die Konkurrenz aus. Offenbar hast du etwas herausgefunden, dass die anderen noch lange nicht sehen. Ergreife diese Chance zu deinem Vorteil und dem Reich werden, steht nichts mehr im Wege.



So machst du es besser:

Es tut mir leid, dass ich dich enttäuschen muss, aber dieses “spezielle” Wissen, das du denkst zu besitzen, gibt es nicht. Beziehungsweise anders ausgedrückt, alle anderen haben dieses Wissen auch. Oftmals schneller und umfangreicher als du. Dieser mutmaßlichen Informationsvorsprung ist bereits im derzeitigen Aktienkurs mit eingepreist. Dieser Sachverhalt wurde in der Effizienzmarkthypothese erforscht. 

Diese besagt, dass alle auf der Welt zur Verfügung stehenden Informationen von allen Marktteilnehmern genutzt werden und daher eine effiziente Preisbildung stattfindet. So kann kein Wirtschaftssubjekt durch Finanzanalyse oder Insiderhandel einen Vorteil gegenüber anderen Marktteilnehmern erzielen. Du bist da keine Ausnahme.

Also überlege dir genau, ob Stock Picking und Market Timing die richtigen Methoden sind, um deine finanziellen Ziele zu erreichen. Selbst, wenn du kurzfristige Gewinne erzielst, solltest du dich nicht für den nächsten Kostolany halten. Die richtige Antwort auf die Frage nach einem langfristigen Vermögensaufbau lautet stets: “Buy-and-Hold”.

langfristigen Vermögensaufbau lautet stets: “Buy-and-Hold”

Viele von uns wollen schnell reich werden, dass dazu allerdings mehr gehört, als einigen heißen Tipps und Finanzgurus zu folgen, wollen die Meisten nicht wahrhaben. Langfristiger Vermögensaufbau ist eine Ernährungsumstellung, keine Crash-Diät mit Zauber-Pülverchen. Ich hoffe das ist in meinem Text mit dem leicht sarkastischen Unterton klar geworden 😉

Bist du auch schon einmal einem dieser Annahmen verfallen? Schreib es mir gern in die Kommentare. Ich freue mich von dir zu lesen 🙂  

Inhalte werden geladen

Jessi

Hallo, mein Name ist Jessi. Ich bin 31 Jahre alt und lebe in Berlin. Mein Weg führte mich von der Kaufsucht hin zur erfolgreichen Anlegerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.