Was bedeutet Buy-and-Hold?

    Was passives und aktives Investieren ist, weißt du ja bereits. Dort ist der Begriff Buy-and-Hold schon mal gefallen. In diesem Beitrag möchte ich dir noch mal genau erklären worum es sich dabei handelt und warum das genau die richtige Strategie für dich sein kann.

    Folgende Merkmale treffen auf Buy-and-Hold zu:

    • BaH ist eine Anlagestrategie, bei dem Aktien oder andere Geldanlagen gekauft und über einen sehr langen Zeitraum gehalten werden > passend zum passiven Investieren in ETFs
    • die entstehenden Kosten für häufigen Kauf und Verkauf und damit verbundenes Risiko werden dabei vermieden
    • die Gefahr bei einem zu hohen Kurs einzusteigen und bei Panik bei niedrigem Kurs auszusteigen wird minimiert
    • dazu zählen nicht nur Aktien, sondern auch das besitzen eines Hauses ist im Grunde genommen Buy-and-Hold
    • Rendite wird somit auch mit weniger Aufwand, Stress, Risiko und geringeren Kosten erzielt
    • Warren Buffett ist ein großer Verfechter der BaH und hält heute noch seine CocaCola Aktien, die er bereits vor Jahrzehnten erworben hat
    • so kann die Buy-and-Hold Strategie natürlich nicht nur auf ETFs, sondern auch auf Einzelaktien angewandt werden

    Vor allem auch auf den Hinblick der Effizienzmarkttheorie bietet dir die Buy-and-Hold Strategie sehr viele Vorteile. Da du nicht ständig kaufst und verkaufst, bleibt dir hier einiges an extra Aufwand erspart und du kannst zusätzliche Kosten durch geringeres Traden sparen.

    Titelbild: Unsplash / Niklas Rhose / 2019