Was ist der Zinseszinseffekt?

    Was ist der Zinseszinseffekt?

    Was verbirgt sich eigentlich hinter diesem sperrigen Wort Zinseszinseffekt und warum ist dieser so wichtig für dich? Regel Nummer eins: der Zinseszinseffekt ist dein bester Freund. Denn das Einzige, das du dafür tun musst, damit sich dein Geld quasi von allein vermehrt, ist: es nicht auszugeben. Ich weiß manchmal ist es schwerer etwas nicht zu tun, als etwas zu tun, aber ein kleines bisschen Disziplin deinerseits ist auch hier erfordert, wenn du dein Geld für dich arbeiten lassen willst und das willst du doch oder?

    Wie funktioniert der Zinseszinseffekt genau?

    Der Zinseszinseffekt lässt sich am besten anhand einer Tabelle erklären. Dabei gehen wir mal davon aus, dass du 1.000 EUR angelegt hast und der jährliche Zins dafür entspricht, ganz hypothetisch, 5%.

    Das würde für dieses eine Jahr Folgendes bedeuten:

    1.000 EUR x 1,05 = 1.050 EUR

    Hieße du hättest 50 EUR on top gemacht, ohne weiter dafür etwas zu tun. Das ist an sich ja ganz nett, aber 50 EUR aufs Jahr gesehen ist dann irgendwie doch nicht die Welt oder? Da muss mehr gehen! Tuts auch und zwar, wenn du das Geld nicht einfach verkonsumierst, sprich dich nicht mit einem Paar Schuhen belohnst, sondern das Geld nicht anrührst. Das würde dann für die nächsten zehn Jahre folgendermaßen aussehen, wenn wir mal bei dem Wert von 5% pro Jahr bleiben.

     

    ZeitraumJahrKapitalZinseinfacher ZinseffektZinseszinseffektKapital + Zins
    1. Jahr20191.000,00 €5%50,00 €50,00 €1.050,00 €
    2. Jahr20201.050,00 €5%50,00 €52,50 €1.102,50 €
    3. Jahr20211.102,50 €5%50,00 €55,13 €1.157,63 €
    4. Jahr20221.157,63 €5%50,00 €57,88 €1.215,51 €
    5. Jahr20231.215,51 €5%50,00 €60,78 €1.276,28 €
    6. Jahr20241.276,28 €5%50,00 €63,81 €1.340,10 €
    7. Jahr20251.340,10 €5%50,00 €67,00 €1.407,10 €
    8. Jahr20261.407,10 €5%50,00 €70,36 €1.477,46 €
    9.Jahr20271.477,46 €5%50,00 €73,87 €1.551,33 €
    10. Jahr20281.551,33 €5%50,00 €77,57 €1.628,89 €
    500,00 €628,89 €

    Unsplash / Ibrahim Rifath / 2019

    An diesem einfachen Beispiel siehst du, dass, wenn du jährlich die 50 EUR nimmst und dir davon etwas gönnst, du nach zehn Jahren, mit jährlich 50 EUR, 500 EUR zur Verfügung hättest.

    Ziehst du dieses Geld, dass durch die Zinsen entstanden ist jedoch nicht ab, werden die jährlichen Zinsen natürlich aus der neuen Summe, die sich aus deinem Kapital plus die Zinsen aus dem Vorjahr zusammensetzt, berechnet. Das bedeutet es werden in Jahr 2 nicht mehr die 1.000 EUR als Grundlage verwendet, sondern schon die 1.050 EUR. Somit hast du, wenn du das Geld schön liegen lässt, nach 10 Jahren nicht nur 500 EUR zusammen, sondern sogar 628,89 EUR und was sagt man da? Genau, danke lieber Zinseszins! Durch diesen Effekt hast du einfach mal noch 128,89 EUR oben drauf gepackt, ohne dafür etwas zu tun. Easy Money!