Quartalsbericht Q4/2021: unerwartete Einnahmen und spannende Aufgaben

Mein Quartalsbericht Q4/2021: unerwartete Einnahmen und spannende Aufgaben

In den letzten drei Monaten hat sich wieder einiges getan. Mittlerweile befinden wir uns bereits im Jahre 2022. Nichtsdestotrotz möchte ich gern mit euch das vergangene Quartal betrachten, auf meine beruflichen, finanziellen und persönlichen Highs und Lows eingehen. Am Ende sind die Ziele für das kommende Quartal dran sowie ein Rückblick auf Q3/2021. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

Quartalsbericht Q4/2021 – Beruf

An meiner derzeitigen beruflichen Situation hat sich in dem Sinne nichts geändert. Ich bin immer noch in Elternzeit. Eine frühere Rückkehr zu meinem aktuellen Arbeitgeber ist nicht vorgesehen und auch nicht in Sichtweite.

berufliche Highs

Mein absolutes berufliches High ist nach wie vor die Zusammenarbeit mit dem Geldhelden / MoneyHeros Team. Ich hatte bisher keinen besseren Arbeitgeber. Die komplett freie Einteilung von orts- und zeitunabhängigem Arbeiten ist für mich ungeahnter Luxus, den ich nicht mehr missen möchte.

Da ich aktuell mein Kind weiterhin Vollzeit betreue und die Kitaeingewöhnung erst im Januar stattfinden soll, ist freie Zeit rar gesät. Das kennen sicher alle Eltern. Die Corona-Pandemie trägt ihr Übriges dazu bei. Unsere Kinder werden schlecht bis gar nicht betreut. Die Großeltern wohnen weit entfernt und / oder arbeiten selbst noch. 

Daher ist für mich gerade im beruflichen Kontext nichts wertvoller als die Option autonom arbeiten zu können. Nebenbei ist es mir auch noch gelungen mein Einkommen im Monat Dezember im Gegensatz zum Vormonat zu steigern. 

Zudem startet im Januar mein mehrteiliger Online-Kurs mit Live-Webinaren “Vermögensaufbau mit ETFs”. Ich freue mich riesig euch dabei zu helfen, eure Finanzen selbst in die Hand zu nehmen und endlich mit dem vermögensaufbau durchzustarten.

P.S.: Die Anmeldung ist noch bis zum 15.01.22 möglich!

berufliche Lows

Diesen Abschnitt kann ich sehr kurz halten, denn zu diesem Bereich fällt mir tatsächlich nichts ein. Ich bin gerade einfach rundum zufrieden 😀

Ich bin gerade einfach rundum zufrieden :D

Quartalsbericht Q4/2021 – Finanzen

finanzielle Highs

Durch die, für mich sehr erfolgreiche, Zusammenarbeit mit Geldhelden kommt jeden Monat ein zusätzliches Gehalt rein, das wir zuvor überhaupt nicht eingeplant hatten. Ursprünglich hatten wir für die Elternzeit einen größeren fünfstelligen Betrag angespart, der dann über die Monate hinweg “verbraucht” und umgeschichtet werden sollte. 

Bereits in meinem letzten Quartalsbericht Q3/2021 hatte ich ja erwähnt, dass ich unsere Sparrate nach oben schrauben konnte. Wir investieren aktuell viel mehr, als vorgesehen war und unser Vermögen wächst. Die Planung von vor zwei Jahren lag deutlich unter dem, was wir derzeit zur Seite gelegt haben.

Darüber hinaus habe ich mein erstes Lego-Set verkauft und so einen kleinen Gewinn einstreichen können. 



Was unser Depot anbelangt, kann ich nur die Worte von Julian Hosp wiederholen: “Wer in den letzten Monaten kein Geld verdient hat, war nicht investiert. Die Frage lautet, also nicht ob, sondern wie viel.” Die Kurse steigen und steigen. Somit haben wir auch unser Endjahresziel für das große Depot erreicht. 

Mein ursprüngliches Minidepot, in das ich 2018 meine letzten Ersparnisse gesteckt hatte, ist zum jetzigen Zeitpunkt mit 60 Prozent im Plus. Bei dem Wert wird mir ein wenig schwindelig. Ich bin gespannt, wie lange dieser Aufwärtstrend anhält und was das Jahr 2022 für uns bereithält. 

finanzielle Lows

Ich würde es vielleicht nicht direkt als Lows bezeichnen, da die Ausgaben, die ich getätigt habe, doch sehr bewusst waren. Mit dem steigenden Einkommen, sind auch an der ein oder anderen Stelle die Kosten gestiegen. Ein klassischer Fall von Lifestyle-Inflation also. Allerdings habe ich über Anschaffungen tatsächlich mehrere Monate oder sogar mitunter Jahre nachgedacht.

Nichtsdestotrotz lagen die Ausgaben vor allem im Dezember höher als geplant und wir konnten das erste Mal seit Mai 21 unser Nettovermögen nicht erhöhen. Insgesamt konnten wir das Jahr 2021 dennoch weitaus positiver abschließen als zunächst vorgesehen. 



Hinzukommen die merklich gestiegenen Preise für Lebensmittel. Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber die Inflation ist hier für uns besonders spürbar. Insgesamt möchte ich für das kommende Jahr die Kosten wieder etwas reduzieren und weiter an der Einnahmenschraube drehen.

Insgesamt möchte ich für das kommende Jahr die Kosten wieder etwas reduzieren und weiter an der Einnahmenschraube drehen.

Bei einer Investition in den MoneyHero Token habe ich mich ein wenig “verzockt” und bin zu früh ausgestiegen. Leider habe ich daher einen krassen Aufschwung nicht mitgenommen. Dadurch sind mir letztendlich vielleicht etwa 5.000 EURO flöten gegangen, die ich innerhalb einer Woche gut hätte mitnehmen können. Aber “Hätte, hätte Fahrradkette.”

Genauso könnte ich sagen: “Wenn ich 2013 in den Bitcoin eingestiegen wäre, dann, ja dann…!” Also von daher es ist nichts verloren. Ich habe nur eine falsche Entscheidung getroffen. Nachdem mich drei Tage gegrämt habe, habe ich daraus meine Lehren gezogen und sowohl mein Mindset als auch meine Strategie angepasst.

Damit fühle ich mich nur besser, sondern habe ebenso einen genauen Rahmen, in dem ich handle. Ich weiß genau, an welchem Punkt ich was zu tun habe. So kommt es nicht zu schnellen ungeplanten Handlungen. Denn wie wir wissen: Angst und Gier sind NIEMALS gute Berater. Also Nerven behalten und weiter machen.  

Quartalsbericht Q4/2021 – Persönlich

persönliche Highs

Meine Schilddrüsenwerte haben sich wieder beruhigt. Im Januar steht ein abschließender Termin zur Kontrolle an. Soweit sieht dahingehend aber alles gut aus. 

Mit meiner Ernährung bin ich weitesgehend zufrieden.Im Dezember wurde es zwischendurch ein wenig schokoladiger und am ersten Weihnachtsfeiertag durften die einige Plätzchen auf meinen Teller wandern. Zudem habe ich eine komplette Woche mit dem Sport pausiert, bin dann aber wieder direkt in meinen Rhythmus eingestiegen.



Milch und Zucker sind weiterhin gestrichen. Ausnahmen habe ich am Silvesterabend beim Sekt und Wein gemacht. Montag, Mittwoch und Freitag sind weiterhin feste Termine fürs Krafttraining. Als kleinen Pluspunkt verzeichne ich noch für mich, dass ich über die Feiertage nicht zugenommen habe. 

Da ich mich durch Gans und Klöße kaum aus meine Routinen habe werfen lassen, bin ich nun auch nicht in Zugzwang ab 01.01. mein Leben komplett umstellen zu müssen. Mein Vorsatz lautet also eher: “Weitermachen wie bisher.” 

Hätte ich fast vergessen: im Oktober hatten wir einen wundervollen Ostsee-Urlaub mit Freunden. Der nächste ist schon gebucht 🙂 

Hätte ich fast vergessen: im Oktober hatten wir einen wundervollen Ostsee-Urlaub mit Freunden. Der nächste ist schon gebucht :) 

Dann habe ich mich dazu entschlossen mich für die RUSU 2022 (Rise up and shine Uni von Laura Malina Seiler) anzumelden. Dieses Vorhaben stand nun ebenfalls schon anderthalb Jahre auf meinem Zettel. Stress und Unausgeglichenheit haben in letzter Zeit ein wenig Überhand genommen. Ich dachte ein wenig Entspannung kann da nicht schaden. Außerdem ist persönliche Weiterentwicklung ein Ziel, an dem ich immer arbeite. 

Um die Weihnachtszeit konnten einige Treffen mit Freunden und Familie im kleinen Kreis stattfinden. Das war sehr schön, wenn auch noch lange nicht “normal”. Dennoch haben mir die sozialen Kontakte sehr gut getan. Bitte wieder mehr davon. 

persönliche Lows

Habe ich keine. Natürlich habe ich, wie jeder andere auch, mit dem täglichen Struggle zu kämpfen, aber es gab nichts, dass mich aus der Bahn geworfen hätte. Läuft einfach 🙂



Zusammenfassung und Ziele + Rückblick auf Q3 / 2021

Dann werfen wir nochmal einen ganz kurzen Blick zurück auf meine Ziele, die ich mir in Q3 für das kommende Quartal gesetzt hatte.

  • Einkommen pro Monat auf 1.500$ bei Geldhelden erhöhen
  • Sparen und Depot bleibt insgesamt bei 2.600 EURO pro Monat
  • keinen industriellen Zucker
  • keine Milchprodukte
  • 3 x Krafttraining pro Woche
  • min. 7h Schlaf

Ich konnte mein Einkommen bei Geldhelden im Dezember sogar auf 1.700$ erhöhen. Der Rest passt. 

Meine Ziele für das kommende Quartal Q1/2022

  • Einkommen pro Monat auf 3.000$ bei Geldhelden erhöhen
  • Depot/Tagesgeldkonto bleibt insgesamt bei 2.600 EURO pro Monat
  • keinen industriellen Zucker
  • keine Milchprodukte
  • 3 x Krafttraining pro Woche
  • min. 7h Schlaf
  • -3kg (aktueller Stand: 53.6kg)
  • mein Live-Webinar und den Online-Kurs erfolgreich gemeinsam mit euch absolvieren
  • erfolgreich in die RUSU starten
  • ein YouTube Video hochladen

Ich freue mich auf die kommenden drei Monate. Ein wenig Aufregung spielt ebenfalls mit rein, aber die Vorfreude überwiegt, weil ich weiß, dass wir gemeinsam wachsen können. Ich bin jetzt schon wahnsinnig stolz darauf, was du und ich bereits erreicht haben. 

Ich freue mich auf die kommenden drei Monate
Inhalte werden geladen

Jessi

Hallo, mein Name ist Jessi. Ich bin 31 Jahre alt und lebe in Berlin. Mein Weg führte mich von der Kaufsucht hin zur erfolgreichen Anlegerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.